Twitter RSS Flickr

Fehlermeldung

  • Deprecated function: Function mysql_db_query() is deprecated in include() (Zeile 34 von /www/htdocs/v076981/phpfiles/filmdb_abfrage_drupal.php).
  • Deprecated function: mysql_db_query(): This function is deprecated; use mysql_query() instead in include() (Zeile 34 von /www/htdocs/v076981/phpfiles/filmdb_abfrage_drupal.php).

Vicky Cristina Barcelona (Woody Allen, 2008)



Land: USA
Regie: Woody Allen
Darsteller: Rebecca Hall, Scarlett Johansson, Javier Bardem u.a.
imdb.com
Taxonomie: 

Ab nach Barcelona. Ab in eine andere Kultur. Zu anderen Menschen. Zu völlig anders gelagerten Gefühlsabenteuern. Diese Flucht oder Reiselust ist gleichzeitig ein Abenteuer ohne Grenzen und ohne Scham. Ganz im Stile von Woody Allen in New York sind in Barcelona alle Protagonisten, die wichtig sind einer melancholisch-glücklichen Stimmung unterworfen. Auch dieser Allen Film ist einmal mehr eine Hommage an die Stadt selbst: Die Figuren sind als Touristen die Vehikel der Stadtarchitektur. Mit dem Sehen und der Wahrnehmung der Figuren durch die Stadt. So suggeriert auch der Titel ein ganz individuelles Barcelona von Vicky und Cristina. Diese beiden amerikanischen Freundinnen sind von ihrer Körperkonstitution und ihrem Charakter von Grund auf verschieden: Vicky ist bodenständig, fokussiert, rational und konventionell; Cristina ist leidenschaftlich, intuitiv, emotional und unkonventionell. Vicky als brünette, sehr schmale und knochige Frauenfigur; Cristina ist blond, sinnlich, rund und kraftvoll. In all ihrer Differenz treffen sie auf einen Künstler, den genau diese Unterschiedlichkeit fasziniert und beide umgarnt. Die Probleme in die sie dadurch hinein katapultiert werden unterstreichen wiederum ihre Positionen. Die Unterschiedlichkeit wird in diesem Film auf mehreren Ebenen zum Thema gemacht, bis aufs Äußerste dramatisiert. Die beiden Hauptfiguren bleiben stets im Mittelpunkt aller Handlungsstränge: sei es Cristina im Beziehungsgeflecht Maria Elena – Juan oder Vicky in der projizierten Bedürfnislosigkeit im Ehegeflecht nach amerikanischem Klischee. Dabei ist es natürlich auf einer Ebene auch eine Differenz zwischen den beiden Kontinenten Europa und Amerika, bei dessen Thematisierung auch Klischees wie: Kulturkontinent vs. Wirtschaftsriesen bedient wird. Der Film ist mehr als nur Hommage an die Stadt Barcelona, auch Diskurs über eine europäische und spanische Kultur als Form der Verehrung ausgelegt. Vicky und Cristinas Barcelona ist dahingehend nur eine temporäre Erfahrung: so flüchtig, so unscheinbar, so kraftvoll. (T.O.)

Quellen und Verweise: 

Vicky Cristina Barcelona, Regie: Woody Allen, DVD-Video, Concorde 2009, Kriftel: 20.03.2013; (Orig. US 2008).