Twitter RSS Flickr

Fehlermeldung

  • Deprecated function: Function mysql_db_query() is deprecated in include() (Zeile 34 von /www/htdocs/v076981/phpfiles/filmdb_abfrage_drupal.php).
  • Deprecated function: mysql_db_query(): This function is deprecated; use mysql_query() instead in include() (Zeile 34 von /www/htdocs/v076981/phpfiles/filmdb_abfrage_drupal.php).

Bern Transit (Ulrich Schweizer, 1977)

Taxonomie: 

Dokumentarfilm ist: eine besondere Frage der Form. Ulrich Schweizer führt uns mit seiner Arbeit rund um den Nigerianer Victor vor, was es heißt für ein kontroverses Thema eine einschlägige Form zu finden und sie – viel wichtiger noch – konsequent zu verfolgen. In gewissem Sinne handelt es sich bei der Struktur um 15 Kapitel, die durch Zwischentitel markiert sind. Die erste Besonderheit liegt für mich darin, dass Schweizer zahlreiche Interviews dokumentiert, die zum Ende hin auch als separate, also eigenständige Gespräche wahrgenommen werden. Die abschließenden Reflexionen bedeuten einen perfekten Abschluss des Films. Wobei in jedem Kapitel teilweise nur kurze Phrasen zusammengeschnitten werden. Zu jedem Zeitpunkt ist ersichtlich, dass der Begriff mise-en-scène im besten Sinne verwendet werden darf. Eine zweite Besonderheit des Films muss daran fest gemacht werden, dass Victor, der afroamerikanische Protagonist, zu keinem Zeitpunkt zu einer Figur wird, nicht präsent ist, sondern ausschließlich eine Erzählung bleibt. Aus den 80minütigen Kommentaren muss sich der Betrachtende seinen Charakter zeichnen und hat dabei die notwendige Ambivalenz vor seinen Augen. Dadurch respektiert man das heikle Thema der Fremdenfeindlichkeit aufs Äußerste. Seine Hautfarbe wird nur durch Worte ausgestellt und nicht im Bild präsentiert – eine bewusste Entscheidung. Die bedingungslose Unabhängigkeit der Produktion ist damit mehr als evident. (T.O.)

Quellen und Verweise: 

Bern Transit, Regie: Ulrich Schweizer, 16mm/Magnetton, Bern: Lichtspiel 22.05.2012; (Orig. SZ 1977).