Twitter RSS Flickr

Cestelo Annunciation, The (Sandro Botticelli, 1489–1490)

Taxonomie: 

Ein offener Raum in einer Stadtlandschaft flutend. Die 'Verbeugung' vor ihrer Reinheit. Der Engel mit seiner Verkündigung kniet in der Vorwärtsbewegung nieder und unterwirft sich Maria, die tänzelnd, nicht erschrocken, fromm zurückweicht und erhaben die Bürde auf sich nimmt. Der Akt der Berührung steht bevor, verleiht dem Gemälde einen theatralen Zug; eine szenische Handlung findet statt. Fast die gesamte Bewegung im Gemälde geht von links nach rechts; gerade die Gewänder und die Engelsflügel versinnbildlichen diesen stark handelnden Charakter. Der Körper von Maria nimmt diese Bewegung ebenfalls auf, wobei ihre Hände die Vorwärtsbewegung zum Engel suchen.

Quellen und Verweise: 

Sandro Botticelli, „The Cestelo Annunciation“, Florenz: Uffizien 26.06.2011.