Twitter RSS Flickr

vecchia, La (Giorgione, ca. 1506)

Taxonomie: 

Im Alter leiden? Im Alter Schmerzen haben? Es ist zumindest in den Gesichtern ein langer Leidensweg ersichtlich. Das liefert dieses Porträt der Alten. Was hat sie getan? Was hat sie gekennzeichnet? Ihr Ausdruck erzählt tausend Geschichten. Ihre Falten an den Wangen und den Augenpartien, der wehleidige Ausdruck spricht eine mimische Sprache – aufopfernd; kraftvoll; persönlich. Col Tempo. Mit der Zeit leben. Die Zeit bebildert, zeichnet unsere Gesichter, in ganz spezifischen Tönen, in ganz eigenen Linien und Formen. Um wen handelt es sich dabei? Wer ist diese Persönlichkeit, die mich anstarrt, die mich mit ihrer Mimik anspricht und auffordert zu einer Reaktion; zu einem Dialog. Sie sucht nach einem Gespräch, weil sie etwas mitzuteilen hat; weil sie etwas zu berichten hat. Aus einer Zeit, die mir unbekannt ist. Es ist eine Kommunikation vorhanden, während meines Betrachtungsprozesses und dieser kommunikative Akt teilt mir etwas mit; fordert mich auf zum Fremdverstehen eines Lebensweges, der so undeutlich ist und mir trotzdem deutlich macht: Es geht um sie als Person, als Individuum, als autonomer Charakter.

Quellen und Verweise: 

Giorgione, La vecchia, Venedig: Accademia 12.03.2012; (Orig. IT 1506).